Wasser

Wasser

Infrastruktur

Umwelt

Wasserbauliche Fachplanungen umfassen ein weites Feld unterschiedlichster Anforderungen, beginnend mit natürlichen, sich selbst entwickelnden Gewässern bis hin zu massiven Bauweisen im Verkehrswasserbau. Da eine Vielzahl von Aspekten Berücksichtigung finden müssen, versuchen wir zunächst, alle Randbedingungen durch umfangreiche, teils auch historische Recherchen aufzuklären. Ob ökologische oder technische Parameter im Vordergrund stehen, hängt vom Objekt, seiner Lage, den Anforderungen und den Schutzzielen ab. Wo die Gewässerdynamik aus Gründen des Hochwasserschutzes begrenzt werden muss leiten wir, durch Variantenvergleiche optimale Lösungen her, die den Natur- und Hochwasserschutz vereinen und Umfeld oder Stadtbild berücksichtigen.

Wasserbau

Im Wasserbau umfasst die Expertise unseres Büros unter anderem Renaturierungen, Uferwände, Ufersicherungen, Steganlagen, Anlegestellen, Dämme, Deiche, Stauanlagen, Schleusen, Düker, Drosseln, Polder und Fischwanderhilfen. Die Planungen dafür liefern wir aus einer Hand, vom Entwurf über die Bemessung bis zur Bauleitung. Neben der technischen und wirtschaftlichen Überwachung von Bauvorhaben offerieren wir auch Kontrollprüfungen nach geltenden Merkblättern und ZTV-T.

Hochwasserschutz

Zur Hochwasservorsorge gehört es, Verständnis dafür zu wecken, dass Gefährdungen nur dann ausgeschlossen werden können, wenn ein Bauen auf Überschwemmungsflächen unterbleibt. Retentions- und Überflutungsräume und lassen sich nur dort ausweisen, wo Flächen zur Verfügung stehen. Häufig bleibt so nur der technische Hochwasserschutz, für den wir Planungen zum Neubau und der Instandsetzung von Schutzwänden, Deichen und HWS-Bauwerken aufstellen.

Wasserwirtschaft

Für wasserwirtschaftliche Planungen sind die hydraulischen Verhältnisse maßgebend. Sofern die Fachämter keine Vorgaben treffen, führen wir Abflussmessungen druch und erarbeiten Vorschläge und Empfehlungen für maßgebende Abflussereignisse und die Lage des Wasserspiegels in Relation zu den umliegenden Flächen. Mittels hydraulischer Modelle werden Regelprofile berechnet, mit denen die Vorschläge und Empfehlungen erfüllt werden.

  • Planung
  • Abflussmessungen
  • Hydraulik
  • Statische Berechnung
  • Ausschreibung
  • Bauleitung
  • Überwachung

Ansprechpartner

Projektleiter Wasser

Die Qualität einer Planung hängt immer von der Qualität der zur Verfügung stehenden Grundlagen ab. Bei Planungen für fließende oder stehende Gewässer sind zuerst Fragen nach der Wassermenge und der Wasserqualität zu beantworten. Wo nötig, setzen wir Modelle ein, um die Transformation von Niederschlag in Abfluss und das Abflussgeschehen in den Oberflächengewässern selbst abzubilden. Zur Prüfung der Modellgenauigkeit, aber auch zur Verdichtung oder Gewinnung von Abflussdaten verfügen wir über verschiedene Messflügel mit denen wir in der Lage sind, Fließgeschwindigkeiten in Gerinneprofilen zu messen und Durchflüsse zu bestimmen.

Referenzen

Fragen?