Projektingenieur (m/w/d) für Entwurf und Bauleitung

Zur personellen Verstärkung suchen wir in unbefristeter Anstellung eine Bauingenieurin / einen Bauingenieur der Fachrichtungen Wasserbau oder Tiefbau für den Entwurf, die Berechnung und die Überwachung von Bauausführungen. Das Tätigkeitsfeld umfasst den Entwurf, die Bemessung sowie die Überwachung von Baukonstruktionen und Bauvorhaben in den Bereichen Wasserwirtschaft, Wasserbau, Hochwasserschutz, Erd-, Tief-, Kanal- und Straßenbau sowie Ingenieurbau. […]

Auszubildende (m/w/d)

Auszubildende

Auch im Jahr 2022 möchten wir wieder mit einer jungen Berufsanfängerin / einem jungen Berufsanfänger (m/w/d) die ersten Schritte in die Berufstätigkeit gehen. Wir suchen eine Auszubildende / einen Auszubildenden (m/w/d) für den Beruf des Bauzeichners für Straßen-, Tief- und Landschaftsbau. Auszubildende lernen, wie moderne Zeichenprogramme in Perfektion beherrscht werden, wie grundlegende technische Berechnungen auszuführen […]

Uferwand Spreekanal

Uferwand-Spreekanal

Der ca. 2 km lange Spreekanal zweigt oberhalb der heutigen Schleuse Mühlendamm bei km 17,89 aus der Stadtspree ab, umfließt Fischer-, Schloss- und Museumsinsel und mündet als Kupfergraben bei km 16,30 wieder in die Stadtspree ein. Seine Wasserführung kann durch das Schleusenwehr (Stadtwehr) an der Stadtschleuse (Schleuse „Auf dem Werder“) reguliert werden. Das Unterwasser des […]

Einlaufbauwerk 681,5

Einlaufbauwerk-681,5

Das Einlaufbauwerk 681,5 ist das Nachfolgebauwerk der Wehre Crieort und Peetzig, die beim Eishochwasser 1980/81 vollständig zerstört wurden. Ursprünglich mit 10 Durchflussöffnungen geplant, wurde es mit 4 Öffnungen im Jahr 1991 fertig gestellt. Nach 15 Jahren Betriebszeit stellte sich heraus, dass das Bauwerk den hydraulischen Beanspruchungen nicht gewachsen war. An den Pfeilern entstanden Risse und […]

Hochwasserschutz Elbstraße Wittenberge

Die Umgestaltung der Elbstraße in Wittenberge ist ein gemeinsames Bauvorhaben des Landesamts für Umwelt Brandenburg (LfU) und der Stadt Wittenberge. Es wird gebaut zwischen der westlichen Zufahrt zum Nedwighafen und dem Betriebsgelände des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes. Zeitgleich erfolgt die Beseitigung der durch das Elbehochwasser 2013 an der Fahrbahn und den Nebenanlagen der Elbstraße verursachten Schäden […]

Verbesserung der hydraulischen Leistungsfähigkeit der Nuthe

hydraulischen Leistungsfähigkeit der Nuthe

Die Nuthe ist ein Nebenfluss der Havel, der bei Niedergörsdorf im Fläming entspringt und in Potsdam in die Havel mündet. In Potsdam ist die Nuthe auf den letzten 1.070 m bis zur Havel hin schiffbares Landesgewässer der Wasserstraßenklasse C. Im Unterlauf ist die Nuthe dafür bekannt, hohe Sedimentfrachten zu führen, weswegen in den 90-er Jahren […]

Abflussverbesserung Güstebieser Alte Oder

Güstebieser-Alte-Oder

Nachdem Friedrich Wilhelm der I. von Preußen erste Arbeiten für die Urbarmachung des Oderbruchs, einer Niederung zwischen Lebus und Hohensaaten durchführen ließ, nahm sein Sohn, Friedrich der II. diese Idee zwischen dem ersten und zweiten schlesischen Krieg erneut auf. Unter der Anleitung des Oberdeichinspektors Simon Leonhard von Haerlem und nach Berechnungen des Mathematikers Leonhard Euler […]

Alte Havel Berlin-Spandau

Nach einem für die Spandauer Wilhelmsstadt festgesetzten Bebauungsplan soll hier zukünftig ein Mischgebiet aus neuen Wohnhäusern und bestehender Nutzung entwickelt werden. Um diese Entwicklung auch finanziell zu unterstützen, wurde die Wilhelmstadt vom Berliner Senat in das Förderprogramm Aktive Zentren aufgenommen, dessen Ziel es ist, die funktionale und gestalterische Erneuerung von Geschäftsstraßen und Zentren zu sichern. […]

Überleiter im Tagebau Kleinleipisch

Überleiter im Tagebau Kleinleipisch

Die LMBV hat BAC mit der Planung und Überwachung des Baus eines Überleiters zwischen den Restseen 113 und 131 S im ehemaligen Tagebau Kleinleipisch beauftragt. Solche Überleiter werden erforderlich, damit in den Braunkohlesanierungsflächen ein ausgeglichener, sich weitestgehend selbst regulierender Wasserhaushalt entstehen kann. Mit Aufgabe der Tagebaue und Einstellung der Grubenwasserniederhaltung steigt das Grundwasser wieder auf […]

25 Jahre Büro AquaConstruct

20 Jahre Büro AquaConstruct

Am 01.03.2022 jährte sich der Gründungstag unseres Unternehmens zum 25. Mal. Die Randbedingungen der Unternehmensgründung, auf dem Höhepunkt der Arbeitslosenzahlen der späten 90-er Jahre, waren zunächst alles andere als optimal. Deswegen wurde anfangs Wert auf sparsame Unternehmensführung, kurzfristig kündbare Büroräume und platzsparende Büroeinrichtungen gelegt. Neben ersten Kleinaufträgen zur Erfassung und Begutachtung von Uferwänden, war unsere […]