Wasserwirtschaft

Für wasserwirtschaftliche Fachplanungen sind die hydraulischen Verhältnisse im Gewässer maßgebend. Sofern die wasserwirtschaftlichen Fachämter keine Vorgaben treffen, erarbeiten wir Vorschläge und Empfehlungen für maßgebende Abflussereignisse und die Lage des Bemessungswasserspiegels in Relation zu den umliegenden Flächen.

Mittels hydraulischer Modelle werden Regelprofile berechnet, mit denen die Vorschläge und Empfehlungen erfüllt werden. Neben der Hochwasserabführung kommt der Abführung von Niedrig- und Mittelwasser eine besondere Bedeutung zu.

Die hydraulischen Untersuchungen liefern auch Auskünfte über eventuell nötige Ufer- oder Sohlsicherungen sowie über Umlagerungsvorgänge im Abflussprofil. Durch Modellrechnungen lässt sich weiter nachweisen, ob ökologische Anforderungen erfüllbar sind, da bei deren Formulierung häufig das verfügbare Wasserdargebot außer Acht gelassen und die Fließvorgänge im Gewässer vernachlässigt werden.

Schließlich lassen sich Rückstaubereiche und Retentionsflächen planen bzw. hinsichtlich ihrer Erfordernis und ihrer Auswirkungen auf das Abflussgeschehen beurteilen. Die ganzheitliche Bewertung alle Aspekte gestattet Planungen, die die ökologischen und wasserwirtschaftlichen Ansprüche an Fließgewässer erfüllen.

MENU