Wasserbau

Die Überwachung der Bauausführung im Wasserbau setzt umfangreiche Kenntnisse der anzuwendenden und einzuhaltenden technischen Regeln, Merkblätter und Normen voraus. Diese weichen aus gutem Grund von Vorschriften des Tief-, Verkehrs- und Ingenieurbaus ab.

Die Leistungsanforderungen an die Bauleitung unterscheiden sich in Abhängigkeit des Bauvorhabens. Während es bei Deckwerken um die Prüfung der Filterstabilität, der Dicke des Aufbaus und um die Kontrolle der Materialien geht, sind die Anforderungen bei der Herstellung von Uferwänden oder Bauwerken deutlich höher.

Neben der technischen und wirtschaftlichen Überwachung der Bauarbeiten offerieren wir die verschiedensten Kontrollprüfungen. Massenermittlungen erfolgen nach den REB, Aufmaß – und Rechnungsprüfung können elektronisch durchgeführt werden.

Bei Bauarbeiten am und im Wasser muss man damit rechnen, dass es zu Überflutungen der Baustelle kommen kann. Aus diesem Grunde geben wir Hochwasserschutz- oder Havariepläne vor und sichern die Erreichbarkeit aller Baubeteiligten, auch außerhalb der regulären Arbeitszeit.

Für Ausschreibung und Bauabrechnung nutzen wir GAEB-konforme Programme und den Standardleistungskatalog Wasserbau.

MENU